Über das Spiel
Mr. Prepper bereitet sich vor. Du weißt, dass etwas nicht stimmt, das Risiko eines Atomkrieges liegt in der Luft und du musst vorbereitet sein.
Sie haben die Freiheit versprochen aber in diesen survival crafting Spiel, sich mit der paranoiden Regierung zu befassen ist das tägliche Brot.
Trailer / Screenshots
Lohnt sich der Kauf?

Die Regierung überwacht die Bewohner einer kleinen Stadt in welcher Mr. Prepper lebt. Durch einen misslungenen Fluchtversuch wird Mr. Prepper nun wöchentlich von einem Regierungsmitarbeiter besucht, damit er sich auch an die Regeln hält. Natürlich versucht er nur den Schein zu bewahren. Im Spiel schlüpfst du in die Rolle von Mr. Prepper und baust unter deinem Haus ein Bunkersystem, von dem die Regierung nichts wissen sollte. Hier planst du deinen erneuten Fluchtversuch. In der Werkbank kannst du verschiedene Gegenstände herstellen, die dir dabei helfen. Neben deinem eigenen Haus gibt es auch noch weitere Gebiete wie z.B. einen Wald oder auch eine Miene, welche du nach und nach freischaltest. Diese Orte helfen dir dabei, Rohstoffe zu finden, welche du zum Herstellen oder auch Kochen benötigst.

Im Spiel hat man kaum Möglichkeiten von der Storyline abzuweichen, da man bestimmte Missionen erfüllen muss, um z.B. neue Gebiete & Co freizuschalten, welche du wiederum brauchst um Rohstoffe für benötigte Gegenstände zu sammeln. Dadurch schleicht sich nach gewisser Zeit ein Alltagstrott ein. Nach dem Aufstehen musst du essen, danach zerlegst du ein paar Gegenstände, um Rohstoffe zu erhalten. Du gießt deine Beete, sammelst im Wald Nahrung und musst dann schon wieder schlafen, da du keine Energie mehr hast. Am Anfang ist hier der Spaßfaktor definitiv höher. Durch die verschiedenen Gebiete bringt das Spiel etwas Abwechslung in den Alltag. Trotz allem ist das Spiel unterhaltsam und einen Versuch wert.

Downloads

Steam

Spiel nicht mehr verfügbar? Melde es uns!

Bewertung
7.5

Bewertung

Gesamtbewertung

Grafik
7.0
Inhalt
9.0
Spaßfaktor
6.0
Performance
9.0
Steuerung
7.0
Positiv
  • viele Beschäftigungsmöglichkeiten
  • verschiedene Orte mit mehreren Leveln
Negativ
  • wenig Freiheit (durch Storyline)

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *